Anwendungsmöglichkeiten

Körperliche Beschwerden:

  • Erkrankungen des Bewegungsapparates: z.B. Schulter-, Nacken- und Rückenbeschwerden, Arthrose
  • Kopfmerzen, Migräne
  • Herz-Kreislaufsystem: z.B. Bluthochdruck, niedriger Blutdruck
  • Immunsystem: z.B. Asthma, allgemein geschwächtes Immunsystem
  • Störungen des Verdauungsapparats: z.B. Sodbrennen, Verstopfung , Durchfall, Reizdarm
  • gereizte und schmerzende Narben
  • Schmerzzustände (akut oder chronisch)
  • Gynäkologie: Menstruationsbeschwerden (z.B. Prämenstruelles Syndrom), Wechseljahrbeschwerden, Schwangerschaft

Seelische Belastungen:

  • Stress- und Erschöpfungszustände
  • Schlafstörungen
  • Konzentrationsschwäche
  • Stimmungsschwankungen
  • Ängste
  • Trauerprozess
  • Themen wie z.B. Lebenskrisen, Entscheidungsprozesse, Selbstfürsorge usw.

Veränderungsprozesse

  • Genesung und Rehabilitation nach Erkrankungen, Unfällen und Operationen
  • Schwangerschaft und die Zeit nach der Geburt
  • Wechseljahre

Hier sind nur einige Beschwerden beispielhaft aufgelistet. Sind Sie nicht ganz sicher, ob Sie bei mir richtig sind?

Bitte kontaktieren Sie mich.

 

Informationen zur Behandlung

Shiatsu & Fussreflex Rapperswil Krankenkassen anerkannt

Gespräch & Behandllung 

Im Erstgespräch (ca. 10-20 Min.) und in der weiteren Befundaufnahme am Körper lernen wir uns kennen und setzen gemeinsam Ziele. Die Behandlung findet auf einem Futon statt. Bitte nehmen Sie bequeme Kleidung mit (Trainerhose, lockeres Oberteil, frische Socken). Die Therapie findet bekleidet statt. Bei einer Fussreflexzonen-Behandlung werden die Socken ausgezogen.   

 

Nachruhe & Gespräch

Für den Abschluss der Behandlung empfehle ich eine Nachruhe von einigen Minuten. Sie können nach der Körperarbeit liegen bleiben und in dieser Zeit ihren Körper und ihre Befindlichkeit noch einmal aufmerksam wahrnehmen. In einem kurzen Gespräch reflektieren wir das Erlebte. 

 


Shiatsu-Therapie

Shiatsu ist eine ganzheitliche Körpertherapieform. Körper, Geist und Seele werden als Eins, als zusammengehörig betrachtet. Die Basis ist die Philosophie der chinesischen Medizin. Mit den 5 Wandlungsphasen (oder 5 Elementen): Holz - Feuer - Erde - Metall - Wasser lassen sich alle Abläufe und Prozesse des Lebens im Innen wie im Aussen erklären: z.B. das Entstehen und Vergehen einer Pflanze, die Reifung und Umsetzung einer Idee oder das Wechselspiel von Gesundheit und Krankheit. Diese 5 Elemente repräsentieren Energien und Prinzipien. Sie stehen in einer dynamischen, sich stets bewegenden Beziehung zueinander und regulieren sich gegenseitig. 

Unsere Lebensenerige - Qi (Chinesisch) oder Ki (Japanisch) fliesst durch unseren Körper in den Meridianen (Leitbahnen). Wird dieser Fluss z.B. durch ein Hindernis beeinträchtigt, kann sich unser Körper zunächst selber wieder ins Geleichgewicht bringen. Hält dieser Zustand über längere Zeit an oder kommen noch weitere Belastungen hinzu, kann sich eine Dysbalance manifestieren und es werden sich früher oder später Beschwerden bemerkbar machen. 

Shiatsu bedeutet übersetzt Fingerdruck. Mit dem Druck eines Fingers, der ganzen Hand - oder auch mit Ellbogen und Knie werden Meridiane ausgleichend behandelt. Auch Rotationen von Gelenken und Dehnungen unterstützen die Energie-Arbeit. Mit den Gesetzmässigkeiten der 5 Elemente finden wir gemeinsam heraus, wo der Ursprung Ihres Problems liegt. Mit Körperarbeit, Gesprächen und Übungen gestalten wir gemeinsam den Weg zu Ihrer individuellen und nachhaltigen Lösung. 

Fussreflexzonen-Therapie

Die Fussreflexzonen-Therapie ist eine uralte Technik. In China, Indien und von Indianerstämmen in Amerika wurde das Prinzip dieser Massage-Technik bereits vor 5000 Jahren angewendet. Unsere Füsse sind wie ein Spiegel unseres Körpers. Jede Körperregion lässt sich einer Zone am Fuss zuordnen. Über die Fussreflexzonen können Stauungen erfühlt und gelöst werden. Blockierte Bereiche können sich z.B. in Verhärtungen, Unterkühlung oder Schmerzen zeigen. Mit Hilfe der Fussreflexzonen-Massage werden diese Bereiche harmonisiert, wieder in Fluss gebracht. Wir helfen so dem Körper seine ausgleichenden Fähigkeiten wieder voll aufzunehmen und die Selbstregulierungskräfte können nach und nach ihre Wirkung entfalten.

Für mich sind unsere Füsse wie unsere Wurzeln. Sie verbinden uns mit der Mutter Erde, mit der Natur. Auch mit unserer inneren Natur. So etwas Elementares und Wichtiges haben wir beinahe vergessen in dieser modernen, technisierten und rational orientierten Welt. Unsere Wurzeln zu pflegen ist sehr wichtig für unsere Gesundheit. Vom denkenden Kopf in die Weisheit der Füsse kommen. Fühlen, sich Hingeben in diesen Augenblick, sich öffnen für die überraschenden Momente des Lebens. Es ist ein So-Sein, ein friedliches Wahr- und Annehmen seiner Selbst. Aus dieser Haltung können wir lernen unseren eigenen Weg zu gehen, wie es auch eine Zen-Weisheit sagt: " Der Weg entsteht unter deinen Füssen."